Unser Qualitätsanspruch

Eine Investition für zukünftige Generationen

Die Zeit ist auf Ihrer Seite, wenn Sie sich für Wertarbeit aus Eichenholz entscheiden. Was wir heute bauen, sind die Erbstücke für die nachfolgenden Generationen.

1. Hochwertiges Eichenholz aus Sussex

Das Holz der Eichen aus dem britischen Sussex zeichnet sich durch ausgesprochene Härte aus. Aufgrund der harten Tonschicht im Boden ist es für die Wurzeln sehr mühsam, das Grundwasser zu erreichen. So entsteht Holz mit einer ganz besonderen Dichte. Aus diesem Grund überdauert Eichenholz aus Sussex – ohne dass Pflege notwendig ist – mehrere Generationen.

Wir verwenden ausschließlich den inneren Teil (Klasse QPA) der Eichenstämme. Dieses Kernholz gewährleistet die erforderliche Stärke und Festigkeit der Ständer unserer Eichengebäude. Mit weniger geben wir uns nicht zufrieden.

Für die Dielen verwenden wir schottische Lärche. Diese robuste Holzsorte altert ebenso langsam wie Eiche, wobei sich eine leicht silbergraue Schicht bildet, die perfekt mit der umgebenden Landschaft harmoniert.

2. Authentische Zapfenverbindungen

Die gesamte tragende Konstruktion bauen wir nach englischer Tradition komplett mit Trägern und authentischen Zapfenverbindungen. Dabei werden keinerlei Nägel oder Schrauben verwendet!

Durch die Trocknung auf einen Feuchtegrad von 5% (das verwendete Eichenholz hat eine Feuchte von 15-17%) sitzen die Zapfen äußerst fest im Loch.

Diese Verbindungen, die kaum mehr zu lösen sind, gewährleisten eine unübertroffene Tragfähigkeit.

3. Handwerksqualität und modernste Technik

Bevor Ihr Holzgebäude in die Vorbereitungsphase geht, führen wir am Computer diverse Berechnungen durch. So ermitteln wir für jeden einzelnen Träger die erforderliche Stärke, um jegliche Risiken bei der Tragfähigkeit auszuschließen.

Sämtliche Vorbereitungen werden in einem modernen Büro im ländlichen England durchgeführt. Durch alte Handwerkskunst, kombiniert mit modernster Technik, entsteht ein einzigartiges Ergebnis.

Bevor Ihr Eichenholzgebäude oder Gartenhaus als „maßgefertigter Bausatz“ seine Reise durch den Ärmelkanal antritt, werden alle Einzelteile testweise zusammengefügt. So können wir hundertprozentig garantieren, dass alles passt und nichts fehlt.

Unsere besondere Qualitätsverpflichtung mit allen zugehörigen Kontrollen hat dazu geführt, dass wir als einziges Unternehmen europaweit TRADA-zertifiziert sind und über eine CE-Kennzeichnung verfügen. Selbstverständlich erfüllen alle bei uns bestellten Anbauten und Gebäude aus Eichenholz die geltenden Bestimmungen zur Energieeffizienz.

4. Fachkundiger Aufbau

Der Aufbau Ihres Gartenhauses bzw. Anbaus erfolgt durch Fachpersonal mit vielen Jahren Erfahrung. Diese kümmern sich um alle Details.

So wird beispielsweise das Betonfundament mitsamt zusätzlichen Verstärkungen nur unter unserer Aufsicht gegossen.

Mit individuell produzierten gehärteten Tonpflastersteinen wird jeder Kontakt der Holzkonstruktion mit dem Untergrund vermieden. Aufsteigende Feuchtigkeit hat so keine Chance, und Ihre Investition bleibt sicher 150-200 Jahre lang in perfektem Zustand.